Physiotherapie

Physiotherapie / Krankengymnastik

Mit Physiotherapie bzw. Krankengymnastik können unsere hochqualifizierten Therapeuten Sport- und Unfallverletzungen, altersbedingte Verschleißerscheinungen im Rücken sowie Nerven-, Herz-, Gefäß-, Stoffwechsel- und Atemwegserkrankungen beheben und verbessern. Ziel ist es, die Schmerzen zu behandeln, zu beseitigen und die Funktion des Bewegungsapparates wiederherzustellen und dabei Ihre Beschweren und Symptome zu lindern, beseitigen und vorzubeugen.

Krankengymnastik

Bei Ihrem ersten Einzelgymnastik-Termin werden Sie vom Therapeuten untersucht, um die Therapie individuell auf Sie abzustimmen.

Die Behandlungsmethode hängt dann vom Krankheitsbild ab. Der Physiotherapeut wählt aus einer Fülle verschiedeneren Therapietechniken aus, die sowohl aktiv als auch passiv Anwendung finden.

Die Behandlung findet in der Regel im Uschi Martin Rehazentrum statt. Auf ärztliche Verordnung kommen wir auch gern zu Ihnen oder Ihren Angehörigen nach Hause oder ins Heim.

Manuelle Therapie (MT)

Die Manuelle Therapie ist sowohl diagnostisch als auch therapeutisch bei reversiblen Funktionsstörungen am Haltungs- und Bewegungsapparat einsetzbar.

Die Manuelle Therapie befasst sich mit dem Auffinden und Behandeln von gestörten Gelenkfunktionen am menschlichen Bewegungsapparat. Diese gestörten Funktionen können sich als Schmerz, Bewegungseinschränkung (Hypomobilität) oder Überbeweglichkeit (Hypermobilität) der Gelenke äußern. Problematiken der Weichteile, wie Verletzungen oder Verkürzungen der Sehnen, Muskeln und Bänder werden durch die Manuelle Therapie behandelt. Das Ziel ist mit speziellen Untersuchungs- und Behandlungstechniken die Störungen zu finden, zu beseitigen und die normale Funktion der Gelenke und umliegenden Gewebe wiederherzustellen.

Der Therapeut hat die Möglichkeit, das betroffene Gelenk durch Auseinanderziehen und Dehnung (Traktion) zu entlasten, durch paralleles Verschieben der Gelenkflächen die Kapsel zu dehnen und damit ein größeres Bewegungsausmaß zu erreichen. Muskeln, Sehnen und Bänder werden durch Querfriktionen (Tiefenmassage) z.B. besser durchblutet und der Zellstoffwechsel angeregt. Überbewegliche Gelenke müssen gelenknah stabilisiert werden.

Krankengymnastik am Gerät (KGG)

Die „gerätegestützte Krankengymnastik“ (KGG) als Trainingstherapie unterstützt die Einzeltherapie (z.B. Manuelle Therapie) bei fast allen orthopädischen, chirurgischen und neurologischen Beschwerden.

Das Ziel der KGG ist es, zu schwacher oder im Missverhältnis stehende Muskulatur (Dysbalancen) auszugleichen. Es erfolgt ein individuell- medizinisches Aufbautraining. Nach einer detaillierten Befunderhebung erstellt der Therapeut einen Trainingsplan. Die Übungen finden unter Anleitung von speziell ausgebildeten Physiotherapeuten statt.

Das Angebotsspektrum des Uschi Martin Rehazentrums umfasst:

  • Krankengymnastik
  • KGG
  • Manuelle Therapie
  • Medizinische Trainingstherapie
  • PNF
  • Bobath/Kinder-Bobath
  • Vojta
  • Sportphysiotherapie
  • Taping / Kinesiotaping
  • Skoliose-Therapie
  • Kiefergelenkbehandlungen (CMD)
  • Craniosacrale Therapie