Suche

Taping/Kinesiotaping

Anfang der siebziger Jahre wurde die Kinesio Taping Methode vom japanischem Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase entwickelt.

Es ist durch ein spezielles, elastisches Tape und einer entsprechenden Anlegetechnik möglich, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen erfolgreich zu behandeln. Diese Methode nutzt den körpereigenen Heilungsprozess, indem Einfluss auf das neurologische und zirkulatorische Körpersystem genommen wird. Durch die spezifische Art des Tapes erzielt man eine stimulierende Wirkung der beklebten Muskelpartien, der Gelenke und des Lymph - und Nervensystems. Generell wird der Stoffwechsel in diesen Bereich sehr stark angeregt.

Einsatzbereiche:

  • HWS-Syndrom Migräne
  • Spannungskopfschmerz
  • Tennisarm
  • Schulterbeschwerden
  • Skoliose
  • Lymphödem
  • LWS-Syndrom
  • Ischialgie
  • Bandscheibenvorfall
  • Hexenschuss
  • Harnikontinenz
  • Hüftarthrose
  • Kniearthrose
  • Sprunggelenksverletzungen
  • Kreuzbandplastik
  • Muskelzerrungen
  • Muskelfaserrisse
  • Golfarm
  • Carpal Tunnel Syndrom
  • Achillessehnenschmerzen
  • Hallux Valgus
  • Daumensattelgelenksarthrosen
  • Beckengelenksblockierungen
  • Kniescheibenschmerzen
  • alle Bewegungseinschränkungen und vieles mehr...

Uschi Martin Rehazentrum
Bgm-Seidl-Platz 1
93444 Bad Kötzting
Tel. +49 9941-88 00